[ exact phrase in "" • ~10 sec • results by date ]

[ Google-powered • results by relevance ]

LOCATION/TYPE

News Home
Archive
RSS

Subscribe to RSS feed

Add NWW headlines to your site (click here)

Sign up for daily updates

Keep Wind Watch online and independent!

Donate $10

Donate $5

Selected Documents

All Documents

Research Links

Alerts

Press Releases

FAQs

Publications & Products

Photos & Graphics

Videos

Allied Groups

Gesetzentwurf eingereicht: Weg frei für Windradbremse  

Credit:  Passauer Neue Presse | 27.05.2014 | www.pnp.de ~~

Ungeachtet der andauernden Proteste von Umweltschützern und Ökostrom-Branche hat die Staatsregierung die geplante Windradbremse in Bayern beschlossen. Der Gesetzentwurf geht nun zur Beratung und Verabschiedung an den Landtag, sagte am Dienstag Staatskanzleichefin Christine Haderthauer.

Grundsätzlich soll der Abstand eines Windrads zum nächsten Wohnhaus das Zehnfache der Bauhöhe betragen – ein 100 Meter hohes Windrad müsste also 1000 Meter vom nächsten Wohnhaus entfernt sein.

Das letzte Wort haben allerdings die Gemeinden. “Im Bebauungsplan können die Gemeinden niedrigere Abstände beschließen”, sagte Haderthauer. Windrad-freundliche Kommunen müssen auf die Nachbarn Rücksicht nehmen: Will ein Windrad-Investor den Mindestabstand zur Wohnbebauung der Nachbargemeinde nicht einhalten, muss auch diese dem Projekt zustimmen. − lby

Source:  Passauer Neue Presse | 27.05.2014 | www.pnp.de

This article is the work of the source indicated. Any opinions expressed in it are not necessarily those of National Wind Watch.

Wind Watch relies entirely
on User Funding
Donate $5 PayPal Donate

Share:


News Watch Home

Get the Facts Follow Wind Watch on Twitter

Wind Watch on Facebook

Share

CONTACT DONATE PRIVACY ABOUT SEARCH
© National Wind Watch, Inc.
Use of copyrighted material adheres to Fair Use.
"Wind Watch" is a registered trademark.
Share

Wind Watch on Facebook

Follow Wind Watch on Twitter