[ exact phrase in "" • results by date ]

[ Google-powered • results by relevance ]



LOCATION/TYPE

News Home
Archive
RSS

Subscribe to RSS feed

Add NWW headlines to your site (click here)

Sign up for daily updates

Keep Wind Watch online and independent!

Donate $10

Donate $5

Selected Documents

All Documents

Research Links

Alerts

Press Releases

FAQs

Publications & Products

Photos & Graphics

Videos

Allied Groups

Windrad in Neuenkirchen brennt – Feuer lässt sich nicht löschen  

Credit:  01.10.2021, ruhrnachrichten.de ~~

Ein Windrad in Neuenkirchen im Kreis Steinfurt steht in Flammen. Das Feuer brach am frühen Freitagmorgen (1.10.) aus – und ließ sich nicht löschen. [A wind turbine in Neuenkirchen (Steinfurt district) is on fire. The fire broke out early on Friday morning and could not be extinguished.]

Die sogenannte Gondel eines Windrads stand am frühen Freitagmorgen (1.10.) in Neuenkirchen in Flammen. Die Brandursache ist unklar. Der Betriebskopf brannte völlig aus. © picture alliance/dpa/Feuerwehr Neuenkirchen

In Neuenkirchen im Kreis Steinfurt hat ein Windrad Feuer gefangen. Es brannte die Rotornabe im Bereich des Maschinenraums, sagte ein Sprecher der Kreisleitstelle Steinfurt. Demnach war das Feuer gegen 4.50 Uhr ausgebrochen.

Weil der Brand sich zu weit oben am Windrad befand, ließ sich das Feuer nicht löschen. Die Feuerwehr sperrte den Bereich deshalb weiträumig ab und ließ das Feuer kontrolliert abbrennen. Laut Feuerwehr brannte der Betriebskopf aus. Zudem wurden die Flügel des Windrads durch die Hitze leicht abgesenkt. Teile der Verkleidung fielen herunter. Verletzt wurde niemand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, wie ein Sprecher der Kreispolizei Steinfurt berichtete.

Windrad wurde vor 19 Jahren errichtet

Nach Angaben eines Sprechers der Gemeinde Neuenkirchen gehört das Windrad einer privaten Betreibergemeinschaft. Es wurde vor 19 Jahren errichtet und hatte eine Leistung von 1500 Kilowatt. Die Rotornabe befindet sich in einer Höhe von 100 Metern. Die Flügelspitzen erreichen eine Höhe von knapp 139 Metern über dem Erdboden. Der Betreiber hat nach Angaben des Sprechers noch nicht entschieden, was jetzt mit der Anlage geschehen soll – ob sie instandgesetzt oder abgerissen wird.

Erst am Mittwochabend war in Haltern ein nagelneues Riesen-Windrad (Nabenhöhe: 164 Meter) aus noch ungeklärter Ursache zusammengebrochen. Auch dort wurde niemand verletzt. Die Polizei hat auch dort keinen Hinweis auf eine Straftat.

Source:  01.10.2021, ruhrnachrichten.de

This article is the work of the source indicated. Any opinions expressed in it are not necessarily those of National Wind Watch.

The copyright of this article resides with the author or publisher indicated. As part of its noncommercial effort to present the environmental, social, scientific, and economic issues of large-scale wind power development to a global audience seeking such information, National Wind Watch endeavors to observe “fair use” as provided for in section 107 of U.S. Copyright Law and similar “fair dealing” provisions of the copyright laws of other nations. Send requests to excerpt, general inquiries, and comments via e-mail.

Wind Watch relies entirely
on User Funding
Donate $5 PayPal Donate

Share:

Tag: Accidents


News Watch Home

Get the Facts Follow Wind Watch on Twitter

Wind Watch on Facebook

Share

CONTACT DONATE PRIVACY ABOUT SEARCH
© National Wind Watch, Inc.
Use of copyrighted material adheres to Fair Use.
"Wind Watch" is a registered trademark.
Share

 Follow: