[ exact phrase in "" • ~10 sec • results by date ]

[ Google-powered • results by relevance ]



Go to multi-category search »

LOCATION/TYPE

News Home
Archive
RSS

Subscribe to RSS feed

Add NWW headlines to your site (click here)

Sign up for daily updates

Keep Wind Watch online and independent!

Donate $10

Donate $5

Selected Documents

All Documents

Research Links

Alerts

Press Releases

FAQs

Publications & Products

Photos & Graphics

Videos

Allied Groups

Sturm „Victoria“ beschädigt Windkraftanlage in Emsdetten  

Credit:  Von dpa/Jens Keblat, Sonntag, 16.02.2020, wn.de ~~

Sturmböen haben in der Eifel, bei Aachen und im Sauerland erneut heftig gewütet. Umgeknickte Bäume und abgerissene Äste blockierten Bahngleise und Straßen. In Emsdetten hielt eine 30 Jahre alte Windkraftanlage nicht stand. Bei Rheine mussten etwa 200 Reisende einen IC verlassen.

Dem schweren Sturm hielt eine 30 Jahre alte Windkraftanlage in Emsdetten nicht stand. Foto: Jens Keblat

Ausläufer des Orkantiefs „Victoria“ sind am Sonntag mit schweren Sturmböen über NRW gefegt – zum Wochenbeginn lässt der Wind aber nach. Auch die Temperaturen fallen: Nach ungewöhnlich milden Temperaturen vor allem am Sonntag wird der Montag deutlich kühler, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes.

Am Sonntag sollte der Sturm vor allem in der Eifel und im Aachener Raum orkanartige Stärke mit Geschwindigkeiten um die 100 Kilometer pro Stunde erreichen. Bei Rheine im Münsterland stürzte ein Baum auf eine Oberleitung, etwa 200 Reisende mussten daraufhin einen Intercity verlassen. Die Fahrgäste in dem Zug von Berlin nach Amsterdam sollten am Sonntagnachmittag mit Bussen zu nahe gelegenen Bahnhöfen gebracht werden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn in Berlin.

Die Strecke, auf der auch Fernverkehr von Koblenz nach Norddeich unterwegs ist, wurde gesperrt, der betroffene IC konnte nicht mehr weiterfahren. IC- und EC-Züge sowie der Regionalverkehr wurden umgeleitet. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen.

Flügel einer Windkraftanlage abgerissen

In Emsdetten hielt eine 30 Jahre alte Windkraftanlage dem schweren Sturm nicht stand. Zuerst wurde am Samstag ein Flügel abgerissen, der auf den Boden des Geländes krachte. Zum Glück wurde niemand verletzt. Am Nachmittag musste schließlich der Bereich und um die Anlage in einem Umkreis von 100 Metern evakuiert werden. Davon betroffen ist auch die Kita Kinderland Habichtshöhe, die deshalb heute geschlossen bleibt.

Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr Osnabrück waren gestern angerückt. Foto: Jens Keblat

Der Grund: Der Wind hatte über Nacht leichtes Spiel und sorgte dafür, dass auch der zweite Flügel instabiler wurde: „Er ist bereits gebrochen und schwingt im Wind hin und her“, erklärte Wehrführer und Einsatzleiter Willi Kemper. Spezialkräfte der Berufsfeuerwehr Osnabrück waren angerückt. Höhenretter sollten das Rotorblatt entfernen. Sie brachen ihren Einsatz in 15 Metern Höhe ab – zu stürmisch!

Source:  Von dpa/Jens Keblat, Sonntag, 16.02.2020, wn.de

This article is the work of the source indicated. Any opinions expressed in it are not necessarily those of National Wind Watch.

The copyright of this article resides with the author or publisher indicated. As part of its noncommercial effort to present the environmental, social, scientific, and economic issues of large-scale wind power development to a global audience seeking such information, National Wind Watch endeavors to observe “fair use” as provided for in section 107 of U.S. Copyright Law and similar “fair dealing” provisions of the copyright laws of other nations. Send requests to excerpt, general inquiries, and comments via e-mail.

Wind Watch relies entirely
on User Funding
Donate $5 PayPal Donate

Share:

Tag: Accidents


News Watch Home

Get the Facts Follow Wind Watch on Twitter

Wind Watch on Facebook

Share

CONTACT DONATE PRIVACY ABOUT SEARCH
© National Wind Watch, Inc.
Use of copyrighted material adheres to Fair Use.
"Wind Watch" is a registered trademark.
Share

 Follow: