- National Wind Watch: Wind Energy News - https://www.wind-watch.org/news -

Rotorblatt fliegt 60 Meter durch Luft

Das Rotorblatt flog rund 60 Meter durch die Luft und liegt nun auf einer Wiese bei Nortorf.

Das Rotorblatt einer Windkraftanlage in Nortorf (Kreis Steinburg) ist am Donnerstag abgebrochen und 60 Meter weit durch die Luft geflogen. Das teilte Windkraftanlagen-Herstellers Amperax am Freitag mit. Das Blatt ist eines von drei Rotorblättern einer 150 Meter hohen Windkraftanlage mit einem Rotordurchmesser von 116 Metern. Es flog über einen Spazierweg und landete auf einer Wiese. Verletzt wurde dabei laut Amperax niemand.

Ursache unklar, Untersuchungen laufen

Laut dem Windkraftanlagen-Hersteller könnte ein Blitzeinschlag der Grund dafür gewesen sein, dass das Rotorblatt sich löste. Die Untersuchungen dazu laufen noch. Auch das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) befasst sich mit dem Fall, wie ein Sprecher sagte. Drei nahezu baugleiche Anlagen seien am Donnerstag gestoppt worden und würden nun begutachtet, teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. An ihnen seien jedoch keine Mängel festgestellt worden.