[ exact phrase in "" • ~10 sec • results by date ]

[ Google-powered • results by relevance ]




LOCATION/TYPE

News Home
Archive
RSS

Subscribe to RSS feed

Add NWW headlines to your site (click here)

Sign up for daily updates

Keep Wind Watch online and independent!

Donate $10

Donate $5

Selected Documents

All Documents

Research Links

Alerts

Press Releases

FAQs

Publications & Products

Photos & Graphics

Videos

Allied Groups

Windrad geriet in Flammen  

Credit:  21.02.14 | www.soester-anzeiger.de ~~

ECHTROP – Der Brand eines Windrades vom Typ „Vestas“ mit einer Leistung von 1650 Kilowatt zwischen Echtrop und Bergede rief am Freitag Abend um kurz vor 20 Uhr die Feuerwehr auf den Plan. Beim ersten Einsatz dieser Art überhaupt waren die Brandschützer aus Möhnesee allerdings erst einmal machtlos.

Um 19.45 Uhr wurde über die Leitstelle der Alarm ausgelöst. Die Züge eins und drei der Freiwilligen Feuerwehr Möhnesee eilten mit 70 Einsatzkräften aus den Löschgruppen Wippringsen, Büecke, Wamel, Völlinghausen und Brüllingsen sowie dem Löschzug Körbecke zur Einsatzstelle, die über eine Zuwegung von der B475 aus angefahren werden konnte.

Wie die Alarm- und Ausrückevorschriften das vorsehen, wurde auch die Drehleiter aus Soest angefordert, die aber aus Gründen der Eigensicherung gar nicht erst zum Einsatz kam.

Polizei und Feuerwehr sorgten für eine weiträumige Absperrung der möglichen Zufahrten: Der schon von weitem sichtbare Feuerschein in luftiger Höhe lockte viele Hobbyfotografen an.

Zur Brandursache selber wollten der stellvertretende Wehrführer Christian Böddeker als Einsatzleiter und Wehrführer Franz-Wilhelm Kroll keine Mutmaßungen anstellen.

Das Feuer war in der Gondel in rund 70 Metern Höhe ausgebrochen. Die Gondel brannte aus, Trümmerteile fielen immer wieder zu Boden. Wann die drei je 33 Meter langen Rotorblätter auf den Acker fallen würden, wusste bei Redaktionsschluss noch niemand zu schätzen.

Für Christian Böddeker stand fest: „Wir müssen Schichtbetrieb zur Absicherung für die ganze Nacht organisieren, nötigenfalls herabgefallene brennende Teile ablöschen – wenn das sicher zu bewerkstelligen ist.“

Die Betreiberfirma ließ den Strom abstellen. Personen kamen nicht zu Schaden, die Schadenshöhe soll bei rund 1,2 Millionen Euro liegen. – brü

Windradbrand in Echtrop – Fotos: Peter Dahm

104172203-windradbrand-echtrop-h434

1554567441-windradbrand-j634

2073863888-windradbrand-echtrop-ib34

2123755797-windradbrand-iy34

1613831771-windradbrand-echtrop-hn34

616628784-windradbrand-echtrop-hj34

1550713318-windradbrand-echtrop-kp34

1074945227-windradbrand-je34

Source:  21.02.14 | www.soester-anzeiger.de

This article is the work of the source indicated. Any opinions expressed in it are not necessarily those of National Wind Watch.

Wind Watch relies entirely
on User Funding
Donate $5 PayPal Donate

Share:

Tags: Accidents, Photos


News Watch Home

Get the Facts Follow Wind Watch on Twitter

Wind Watch on Facebook

Share

CONTACT DONATE PRIVACY ABOUT SEARCH
© National Wind Watch, Inc.
Use of copyrighted material adheres to Fair Use.
"Wind Watch" is a registered trademark.
Share

 Follow: