[ exact phrase in "" • ~10 sec • results by date ]

[ Google-powered • results by relevance ]

LOCATION/TYPE

News Home
Archive
RSS

Subscribe to RSS feed

Add NWW headlines to your site (click here)

Sign up for daily updates

Keep Wind Watch online and independent!

Donate $10

Donate $5

Selected Documents

All Documents

Research Links

Alerts

Press Releases

FAQs

Publications & Products

Photos & Graphics

Videos

Allied Groups

Rotor blade breaks off from giant wind turbine | Rotorblatt bricht von Windrad ab  

Credit:  31 December 2013 volksfreund.de ~~

[A rotor blade broke off from the massive 6-megawatt wind turbine installed in 2010 in the Schneebergerhof wind facility, near the village of Gerbach in Donnersbergkreis. The Enercon E-126 wind turbine has a hub height of 135 meters (443 feet) and a rotor diameter of 126 meters (413 feet). Each blade weighs 60 tons.]


Download MP4 file.
[aus SWR Landesschau aktuell Rheinland-Pfalz vom Donnerstag, 2.1. | SWR Fernsehen in Rheinland-Pfalz]

Ein Rotorblatt ist in der Pfalz von einem fast 200 Meter hohen Windrad in die Tiefe gestürzt. Das Blatt fiel am späten Montagabend auf ein Feld nahe der Gemeinde Gerbach im Donnersbergkreis, wie ein Sprecher der Polizei in Kaiserslautern mitteilte. Verletzt wurde niemand. Warum das Rotorblatt von der Anlage abbrach, sei noch völlig unklar, sagte ein Sprecher des Energieunternehmens Juwi, das die Anlage betreibt. Einen solchen Vorfall habe es bislang noch nicht gegeben. Seinen Angaben zufolge ist das rund 60 Meter lange Blatt aus einer Höhe von knapp 140 Metern gestürzt.

Experten des Herstellers und Fachleute sind nach Angaben von Juwi vor Ort, um die Unfallstelle zu untersuchen. «Wir werden den Grund finden und es wird Konsequenzen haben», sagte der Sprecher. Das Rotorblatt sei in einem Stück abgefallen und liege rund 40 Meter von der Anlage entfernt auf einem Acker.

Zum Zeitpunkt des Unfalls habe es keinen gravierenden Sturm gegeben, sagte der Sprecher. Ob eine Windböe oder Materialschäden den Absturz verursacht hätten, könne noch nicht gesagt werden. «Die Untersuchungen werden Zeit brauchen.»

Die Sechs-Megawatt-Anlage vom Typ Enercon E-126 steht mit vier weiteren Windrädern und eine Photovoltaik-Anlage im Windpark Schneebergerhof. Laut Juwi sind von der betroffenen Anlage bundesweit rund 50 weitere in Betrieb, «die bislang alle störungsfrei gelaufen sind», vor allem in Norddeutschland. Im Schneebergerhof ging das Windrad im November 2010 ans Netz. Die Juwi-Gruppe mit Sitz in Wörrstadt macht mit seinen Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund einer Milliarde Euro.

Source:  31 December 2013 volksfreund.de

This article is the work of the source indicated. Any opinions expressed in it are not necessarily those of National Wind Watch.

Wind Watch relies entirely
on User Funding
Donate $5 PayPal Donate

Share:

Tags: Accidents, Video


News Watch Home

Get the Facts Follow Wind Watch on Twitter

Wind Watch on Facebook

Share

CONTACT DONATE PRIVACY ABOUT SEARCH
© National Wind Watch, Inc.
Use of copyrighted material adheres to Fair Use.
"Wind Watch" is a registered trademark.
Share

Wind Watch on Facebook

Follow Wind Watch on Twitter